Sie sind hier:

Aktuelle Quoten und Bau-Status Gemeinden

Gemeinde Wangelau Anschluss erfolgt
Gemeinde Lütau Anschluss erfolgt
Gemeinde Basedow Anschluss erfolgt
Gemeinde Krüzen Anschluss erfolgt
Gemeinde Dalldorf Status: Rollout
Lanzer See Ostseite Status: Rollout
Gemeinde Schnakenbek Quote erfüllt
Status: Tiefbau
Gemeinde Juliusburg Quote erfüllt
Status: Rollout
Gemeinde Krukow Quote erfüllt
Status: Tiefbau
Gemeinde Lanze
(Stand 29.11.2019)
57%
Vertragsabschlussphase
Status: Tiefbau
Gemeinde Buchhorst
(Stand 06.12.2019)
53%
Vertragsabschlussphase
Status: Tiefbau
Gemeinde Schwanheide
(Stand 03.04.2020)
42%
Vertragsabschlussphase
Gemeinde Zweedorf
(Stand 24.01.2020)
58%
Vertragsabschlussphase
Status: Bauplanung
Gemeinde Nostorf
OT Bickhusen
OT Horst
OT Rensdorf
(Stand 03.04.2020)
74%
37%
46%
67%
Status: Vertragsabschlussphase

Schnelles Internet kommt früher als erwartet - Startschuss in Schwanheide und Zweedorf

Beim Glasfaserausbau geht es weiter voran. Nachdem die VersorgungsBetriebe Media GmbH nun den Sprung über den Elbe-Lübeck-Kanal geschafft hat, stehen jetzt die ersten Gemeinden im Mecklenburg-Vorpommern auf den Plan. So sollen die Gemeinden Schwanheide und Zweedorf bereits 2020 in den Genuss des schnellen Internets kommen. Am Montag, den 04.11.2019 startet die Vertragsabschlussphase in der Gemeinde Schwanheide.

Die VersorgungsBetriebe Elbe Media GmbH und ihr Kooperationspartner, die Vereinigte Stadtwerke Media GmbH (VS Media), laden zu ersten Informationsabenden zum geplanten Ausbau in den Gemeinden Schwanheide und Zweedorf ein. In einem Vortrag wird das Projekt vorgestellt und im Anschluss die Vertragsunterlagen verteilt. Die Veranstaltung für Schwanheide beginnt um 19:00 Uhr im Haus der Vereine, Nostorfer Str. 1B.

Bereits am Mittwoch, 06.11.2019 um 19:00 startet dann die Informationsveranstaltung für Zweedorf. Diese findet in der St. Georg Kirche, Zur Alten Schule 1 statt.

Breitband bietet hohe Datenübertragungsraten mit bis zu einem Gigabit/s (=1000 Mbit/s) symmetrisch für Privatkunden und gilt als zukunftssicher.

In den Gemeinden müssen 55% der Haushalte in der Vertragsabschlussphase einen Vertrag für mindestens einen Dienst Telefon, TV oder Internet abschließen. Die Quote ist notwendig, damit der Glasfaserausbau wirtschaftlich ist. Die VersorgungsBetriebe Elbe GmbH baut das Netz, die Betreuung der Netzanschlüsse und der Kunden erfolgt über die VS Media. Sobald das Netz in Betrieb genommen wurde und der Hausanschluss beim Kunden läuft, kündigen die VS Media – sofern beauftragt - die Altverträge und leiten die Rufnummernmitnahme ein. Nur so ist die Mitnahme der Nummer gesichert. Nach Ablauf der Altverträge wechselt der Kunde zur VS Media. So entstehen keine doppelten Kosten. Abhängig von Beteiligung und Fortschritt der einzelnen Bauabschnitte soll der geplante Ausbau bis 2020 abgeschlossen sein.

Ziel erreicht: Anschluss der Haushalte läuft ohne Probleme.

Nach der problemlosen Versorgung der Haushalte in Wangelau mit schnellem Internet, vermeldet nun auch Lütau einen bereits erfolgten Anschluss von ca. 80% der dortigen Vertragskunden.

Im Juli 2019 starten dann  die Tiefbauarbeiten in den Gemeinden Juliusburg und Krukow. Sechs Monate später beginnt dann der Rollout, der Anschluss und die Freischaltung der Haushalte an das Glasfasernetz.

In den Gemeinden Krüzen und Basedow ist der Rollout für September 2019 geplant.

Für die Gemeinden Lanzer See und Dalldorf steht der Rollout für Anfang 2020 auf dem Plan, so dass bis zum Sommer kommenden Jahres auch hier alle Haushalte mit schnellem Internet versorgt sind.