Sie sind hier:

Service

Sie erreichen unseren Entstörungsdienst rund um die Uhr an jedem Tag im Jahr unter folgenden Telefonnummern:

Strom-, Gas-, Wasser- und Fernwärmeversorgung: 0800 6648919

Abwasserentsorgung Stadtbetriebe Lauenburg/Elbe (nur Lauenburg): 0171 / 300 546 9

Verhaltensempfehlungen bei Störungen:

Bei Gasgeruch

  • Bewahren Sie Ruhe.
  • Bei Gasgeruch innerhalb des Gebäudes: Türen und Fenster öffnen.
  • Mitbewohner verständigen.
  • Wenn möglich, den Gashaupthahn schließen.
  • Keine offenen Flammen verwenden! Nicht rauchen! (Streichhölzer, Feuerzeug, Kerzen etc.)
  • Keine elektrischen Geräte bedienen! (z. B. Klingel und Lichtschalter nicht betätigen, Stecker nicht aus Steckdosen ziehen, nicht telefonieren etc.).
  • Bei Gasgeruch im Keller: betreten Sie den Keller nicht! Öffnen Sie, wenn möglich, Kellertüren und Fenster von außen!
  • Bei Gasgeruch außerhalb des Gebäudes: Außentüren und Fenster schließen.
  • Benachrichtigen Sie unseren Entstörungsdienst von einem Telefonanschluss außerhalb der Gefahrenzone!
  • Eintreffen des Entstörungsdienstes außerhalb der Gefahrenzone abwarten.

Bitte melden Sie sich auch bei schwachem Gasgeruch innerhalb und außerhalb des Hauses bei uns!

Bei Störungen Ihrer Gasheizung

  • Drücken Sie den Entstörknopf Ihrer Heizungsanlage.
  • Wenn die Heizung dann nicht automatisch startet, schalten Sie die Heizung aus, warten einen Moment und schalten Sie die Heizung dann wieder ein.
  • Falls die Heizung weiterhin nicht startet, kontrollieren Sie, ob die Heizungssteuerung eine Störung anzeigt. Fehlerbeschreibungen finden Sie in der
  • Bedienungsanleitung. Führen Sie notwendige Reparaturen an der Heizung nicht selbst aus, sondern ziehen Sie aus Sicherheits- und
  • Gewährleistungsgründen einen Fachinstallateur hinzu.

Bei Stromversorgungsstörungen:

  • Kontrollieren Sie bei Stromausfall als erstes die Sicherungen und Schutzschalter Ihrer Wohnung. Wenn Sie keinen Fehler in Ihrer Anlage feststellen können, benachrichtigen Sie unseren Entstörungsdienst.
  • Bei Beschädigungen von Versorgungsleitungen und Verteilerschränken, entfernen Sie sich aus der Gefahrenzone. Sperren Sie die Gefahrenzone gegebenenfalls weiträumig ab und informieren Sie unseren Entstörungsdienst.
  • Bei Beschädigungen von Türen (z.B. Vandalismus) unserer Versorgungsstationen: betreten Sie diese Räume nicht - es besteht Lebensgefahr - informieren Sie bitte sofort unseren Entstörungsdienst.
  • Warten Sie das Eintreffen des Entstörungsdienstes ab.

Bei Wasserversorgungsstörungen

  • Bei Unterbrechungen der Wasserversorgung: schließen Sie bitte alle Wasserhähne, um ein Überlaufen zu vermeiden, wenn die Versorgung wieder hergestellt ist. Bitte beachten Sie: nach Wiederaufnahme der Versorgung kann sich Luft im Rohrleitungssystem befinden. Öffnen Sie vorsichtig einen Wasserhahn, um eventuell vorhandene Luft aus dem Rohrleitungssystem zu spülen.
  • Bei Rohrbruch vor dem Hauptwasserzähler: informieren Sie schnellstmöglich unseren Entstörungsdienst.
  • Bei Rohrbruch hinter dem Hauptwasserzähler: schließen Sie das Absperrventil hinter dem Hauptwasserzähler und informieren Sie Ihren Installateur.
  • Betreten Sie überflutete Räume nicht, bevor Sie den Strom in diesen Räumen abgestellt haben.
  • Informieren Sie unseren Entstörungsdienst bitte auch, wenn Sie Rohrbrüche außerhalb von Gebäuden feststellen.
  • Warten Sie das Eintreffen des Entstörungsdienstes ab.
  • Bei Entwässerungsstörungen (nur Lauenburg)
  • Bei Verstopfungen der Hauptabflussleitung: versuchen Sie, den Wasserverbrauch zu reduzieren.
  • Bei Rückstau: wenn vorhanden, die Rückstauklappe schließen.
  • Informieren Sie den Entstörungsdienst der Stadtbetriebe Lauenburg/Elbe.
  • Warten Sie das Eintreffen des Entstörungsdienstes ab.