Sie sind hier:

elb:ART im Frühjahr

 

Während andere einen Frühjahrsputz machen, ging die elb:ART in Boizenburg in eine weitere "kleine" Runde.

Am 21.05. hatten sich auf wundersame Weise vier weitere Stromkästen im neuen Gewand gezeigt und zeigen wieder einmal die gestalterische und künstlerische Vielfalt auf.

Zu finden sind die Stromkästen in der Richard-Markmann-Straße.

elb:ART macht Boizenburg bunt

Kunst ist vielfältig und immer eine Bereicherung. Daher konnten sich die Anwohner und Besucher der Stadt Boizenburg über ein neues Kunstereignis freuen. Am 23.07.2016 bekamen neun unserer Stromkästen in der Richard-Markmann-Str. und der Dr.-Alexander-Str. sowie die Trafostation in der Dr.-Alexander-Str. neue Farbe. Organisiert wurde die kostenlose Aktion von der Initiative „fair bock(t) in Zusammenarbeit mit Künstlern der Street-Art School St. Pauli und der VersorgungsBetriebe Elbe GmbH. Das Projekt unter dem Namen „elb:ART“ bringt verschiedene Kunstformen in die Kleinstadt. Die Aktion am Samstag, den 23. Juli mit Street-Art stellte den Auftakt für weitere Aktionen in diesem Rahmen dar. Ursprünglich waren auch die Stromkästen in der Birkenstr. geplant, aber aufgrund des Zeitbedarfes war dieses nicht mehr möglich. Bei der Aktion kamen namenhafte Künstler der Street-Art School St. Pauli nach Boizenburg, um gemeinsam mit Jugendlichen und Interessierten die Objekte zu gestalten und zu verschönern. Drei bis vier Sprayer bildeten dann ein Team und wurden von einem Künstler der Street-Art School angeleitet. Mitmachen konnten Interessierte aus allen Altersgruppen, wobei aber unser Fokus auf Kinder und Jugendliche lag. In einem kleinen Pavillon an der Verteilerstation Dr.-Alexander-Str. 74, gegenüber dem Jugendfreizeithaus fand zudem noch ein Siebdruck Workshop statt. Hier war auch gleichzeitig der Treff- und Ausgangspunkt für alle, die bei der Veranstaltung mitmachen wollten.

elb:ART im Boizenburger Hafen

Nach dem erfolgreichen ersten Teil der elb:ART im Stadtgebiet Siedlung, folgte nun die Fortsetzung an den Stromkästen im Hafenbereich. Während bei der ersten Aktion die Künstler der Street Art School St. Pauli bei der Gestaltung der Stromkästen größten Teils Jugendliche anleiteten, übernahmen die Künstler am 01.Oktober 2016 selbst die Gestaltung und zeigten, weshalb sie zu den Besten der Szenen gehören. Wir freuen uns schon auf weitere Aktionen mit den Jungs.

Aber auch unabhängig von der elb:ART haben wir bereits für das kommende Jahr zwei weitere Kunst-Aktionen geplant, über die wir berichten werden.