Sie sind hier:

Boizenburg bricht das Schweigen.

Am 25.11. ist der Internationale Tag zur Bekämpfung und Beseitigung von Gewalt gegen Frauen. Die VersorgungsBetriebe Elbe GmbH unterstützt die Initiative in Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung Boizenburg, insbesondere Frau Beate Benz als Gleichstellungsbeauftragte. Das Unternehmen stellt die graphischen Arbeiten und die Stellwände der Stadtverwaltung kostenlos zur Verfügung. Drei Stellwände wurden durch die VersorgungsBetriebe gebucht. Diese befinden sich in der Bushaltestelle am ehemaligen Kulturhaus, am Schulzentrum sowie an der Bushaltestelle am Netto-Markt. "Boizenburg bricht das Schweigen" soll jeden ansprechen und zu mehr Obacht und Zivilcourage führen. Auf den Plakaten ist eine Telefonnummer für Hilfesuchende und Opfer angegeben.

Zurück